Angebote für Schulen u.a.


Besuche der Gedenkstätte mit Schulklassen, Jugendlichen, Auszubildenden

Unsere Angebote richten sich vorrangig an Schulklassen (Mittelschule ab Klasse 8, Realschule und Gymnasium ab Klasse 9), Jugendgruppen und junge Erwachsene, die im Rahmen der Schule und der politischen Bildung ihren Gedenkstättenbesuch vorbereitet haben.
Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.
Wir streben eine Gruppengröße von 20 Schülern an.
Größere Gruppen können geteilt werden; parallele Führungen sind möglich.

Neben einem geführten Geländerundgang empfehlen wir den Besuch der Ausstellungen.
Weitere, auch vertiefende Angebote für Kleingruppen oder Projekte auf Wunsch.
Die Bildungsabteilung der Gedenkstätte berät Sie gerne bei der Auswahl des Bildungsangebots zur Vorbereitung Ihres Besuches.

Wir bitten um rechtzeitige » Anmeldung.

» Bildungsangebote im Überblick

Bayerische Schulklassen erhalten von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit einen Fahrtkostenzuschuss.

» Merkblatt zum Fahrtkostenzuschuss (pdf 16 KB)

» Antrag zum Fahrtkostenzuschuss (pdf 28 KB)

Bekanntmachung: Besuch von Gedenkstätten ehemaliger Konzentrationslager sowie des deutsch-deutschen Museums Mödlareuth

 

 

 

Didaktische Hinweise

» Online-Einstieg Flossenbürg. Zur Vorbereitung eines Gedenkstättenbesuchs
Online-Angebot mit Zeitzeugen-Interviews, Arbeitsblättern und weiteren Materialien

Ein Gedenkstättenbesuch kann einen guten Unterricht zur Geschichte des Nationalsozialismus und seiner Verbrechen nicht ersetzen, sondern nur vertiefen oder erweitern. Das Gelingen einer Exkursion an den historischen Ort eines ehemaligen Konzentrationslagers hängt ganz wesentlich von einer guten Vorbereitung wie auch Nachbereitung ab.

Auf unserer Website finden Sie » Literatur zum Thema.

Für eine intensivere Projektarbeit empfehlen sich » Tagesprogramme.

 

 
Suche