Außenlager Neurohlau (Nová Role)

Männerlager: 7. Dezember 1942 (Männerlager) bis 29. April 1945; Frauenlager: Januar 1943 bis 29. April 1945

Häftlinge

Ab Dezember 1942 kommen vor allem deutsche und polnische Männer nach Neurohlau (Ende 1944: 80 Häftlinge). Von Januar bis Herbst 1943 kommen 400 weibliche Häftlinge, im April 1945 sind 1.047 Frauen registriert. Über 300 Frauen kommen aus der Sowjetunion, 270 aus Polen, 130 aus Deutschland, daneben Französinnen, Sloweninnen und Frauen aus zwölf weiteren Ländern.

Zwangsarbeit und Unterbringung

Die Männer errichten hinter dem Bahnhof ein Barackenlager. Die darin untergebrachten weiblichen Häftlinge müssen für den SS-eigenen Porzellanbetrieb »Bohemia« arbeiten. Ab Januar 1944 fertigen sie Elektroverteiler für Messerschmitt. Ab August 1944 müssen 20 polnische und russische Häftlinge bei den Kaolinwerken im zwei Kilometer entfernten Poschetzau (Boží¥any) ein Gerätelager für eine SS-Dienststelle bauen. Durch Räumungstransporte aus anderen Lagern verschlechtern sich die Bedingungen in Neurohlau im Frühjahr 1945 drastisch.

Bewachung

23 SS-Männer, 18 Aufseherinnen. Für Misshandlungen sind vor allem der Kommandoführer Hugo Bock und die Oberaufseherin Fritzsche berüchtigt. Die desolaten Verhältnisse hat der Direktor der Bohemia, Hechtfischer, zu verantworten.

Todesopfer

Aufgrund der vielen Überstellungen ist keine genaue Zahl bekannt. Die Nummernbücher verzeichnen elf Todesfälle.

Auflösung / Kriegsende

Das Lager wird ab dem 19. April in mehreren Transporten evakuiert. Am 7./8. Mai setzen sich die Wachen nahe Laun (Louny) und Saaz (Zatec) ab und überlassen die Häftlinge sich selbst.

Heutige Gedenkzeichen

Ein Gedenkstein und eine Informationstafel befinden sich vor dem Bahnhofsgebäude, ein Mahnmal auf dem örtlichen Friedhof.
Neurohlau (Nová Role) - Bild 1Älterer Teil der Porzellanfabrik in Neurohlau, 2006.Neurohlau (Nová Role) - Bild 2Exhumierung von Toten, 8. Juni 1945, Stadtverwaltung Nová Role. Unter Aufsicht einer internationalen Kommission werden die Toten aus einem Massengrab in der Nähe des Häftlingslagers exhumiert.Neurohlau (Nová Role) - Bild 3Aufbahrung der Toten im ehemaligen Häftlingslager, 8. Juni 1945, Stadtverwaltung Nová Role.Neurohlau (Nová Role) - Bild 4Begräbniszeremonie auf dem Friedhof von Neurohlau, 9. Juni 1945, Stadtverwaltung Nová Role.Neurohlau (Nová Role) - Bild 5Gedenkstein für das Außenlager Neurohlau, 2006.