01.12.2011 · hsozkult.geschichte.hu-berlin.de

Rezension des Katalogs zur Dauerausstellung "was bleibt - Nachwirkungen des Konzentrationslagers Flossenbürg"

von Cornelia Siebeck

Lesen Sie die Rezension hier.

08.11.2011 · Bayerisches Fernsehen

Auszeichnung für Thomas Muggenthaler

BR-Journalist erhält die Bayerische Denkmalschutzmedaille

Für sein herausragendes Engagement und seine journalistische Arbeit, vor allem bei der Aufarbeitung der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers Flossenbürg, wurde Thomas Muggenthaler mit der Bayerischen Denkmalschutzmedaille geehrt.


Sehen Sie den Beitrag hier.


04.11.2011 · oberpfalz.tv

Verleihung des Bayerischen Museumspreises 2011

Rainer Fürhaupter, Dr. Jörg Skriebeleit und Prof. Dr. Detlef Hoffmann (v.l.) (Foto: Stefan Heigl)

Am Donnerstag den 4. November 2011 wurde der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg der Bayerische Museumspreis verliehen. Die Versicherungskammer Bayern, vertreten durch Rainer Fürhaupter, würdigte mit dem Preis die beiden innovativen Dauerausstellungen der Gedenkstätte.

Sehen Sie den Beitrag hier.


05.10.2011 · n-land.de

Vorstellung des Dokumentationsprojektes "Gedenken an das KZ-Außenlager Hersbruck"

Der renommierte Ausstellungsgestalter Prof. Ulrich Schwarz präsentierte am 4. Oktober zusammen mit Gedenkstättenleiter Dr. Jörg Skriebeleit und dem Außenlagerbeauftragten der Stiftung Bayerische Gedenkstätten Ulrich Fritz den Entwurf eines Erinnerungskonzepts für das ehemaligen Außenlager des Konzentrationslagers Flossenbürg.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.


18.07.2011 · www.br-online.de

Erinnerung an das vergessene Lager

Über Jahrzehnte galt Flossenbürg als "vergessenes Konzentrationslager". Am Sonntag hat zum Abschluss des jährlichen Treffens ehemaliger KZ-Häftlinge ein Gedenkakt stattgefunden.

Überlebende des KZ Flossenbürg während der Rede von Stiftungsdirektor Karl Freller (rechts).

Die Überlebenden des KZ Flossenbürg waren bereits seit Freitag zu ihrem jährlichen Treffen angereist. Sie kommen aus der ganzen Welt, vor allem aber aus Israel, den USA und Polen hierher an der Ort des Schreckens. Viele von ihnen sind in Begleitung ihrer Familien und Freunden. Einige ehemalige KZ-Häftlinge waren in diesen Tagen in den Schulen der Umgebung, um über das Unfassbare mit jungen Menschen zu sprechen, ihnen von der grausamen Vergangenheit zu berichten. Heute hat ein feierlicher Gedenkakt im ehemaligen Arresthof stattgefunden.

Lesen Sie den ganzen Artikel und sehen Sie den Videobericht hier.


17.07.2011 · www.sueddeutsche.de

Neues Ermittlungsverfahren gegen Demjanjuk

München (dpa) - Gegen den früheren KZ-Wachmann John Demjanjuk (91) läuft ein neues Ermittlungsverfahren. Die Staatsanwaltschaft Weiden in der Oberpfalz prüfe Vorwürfe im Zusammenhang mit Demjanjuks Tätigkeit als Wachmann im Konzentrationslager Flossenbürg, berichteten mehrere Medien.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.


17.07.2011 · Mittelbayerische Zeitung

Die unglaubliche Story des Jack Garfein

Ein Mann kommt Jahre nach Kriegsende mit dem Mörder seiner Familie zusammen – ein bewegendes Schicksal beim Treffen ehemaliger KZ-Häftlinge.

Jack Garfein

FLOSSENBÜRG. Der Schriftsteller Pavel Kohout nimmt gerne Geschichten aus dem wirklichen Leben als Stoff für seine literarischen Werke her. Die Geschichte, die Kohout bei der Eröffnung der Ausstellung „In uns der Ort“ am Freitag in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg vortrug, ist freilich so unglaublich, so dramatisch, dass man ihren Ursprung ganz sicher in der Phantasie des Autors vermutet. Es ist die Geschichte eines Mannes, der den Mörder seiner Familie trifft – vierzig Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, im friedlichen Kanada.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.


News 218 bis 224 von 285
 
Suche