25.08.2019

Themenrundgang: Häftlingstransporte

25. August 2019, 15 Uhr

Häftlingsnummernbuch mit einem Transport aus Groß-Rosen, Februar/März 1945 (National Archives, Washington D.C.)

Rundgang mit Elisabeth Singer-Brehm und Katharina Winter, wiss. Mitarbeiterinnen der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Die Nationalsozialisten transportierten Millionen Menschen aus den besetzten Gebieten in Zwangsarbeiter- und Konzentrationslager, um in den angegliederten Arbeitsstätten die Arbeitskraft der Gefangenen unter mörderischen Bedingungen auszubeuten. Der Rundgang beleuchtet die zahllosen Transporte, mit denen unter ungeheurem logistischem Aufwand die durch Hunger und Krankheiten kaum noch arbeitsfähigen Häftlinge zwischen den verschiedenen Lagern verschoben wurden.

Treffpunkt: vor der ehemaligen Lagerwäscherei
Die Teilnahme ist kostenlos.