Gedächtnisallee 5
D-92696 Flossenbürg

+49 9603-90390-0

Stellenausschreibung: pädagogischer Mitarbeiter (m/w/d)

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg/Stiftung Bayerische Gedenkstätten sucht zum 1. Februar 2022 einen pädagogischen Mitarbeiter (m,w,d) zur Verstärkung des Teams der Bildungsabteilung, vergütet mit der Entgeltgruppe 11 TV-L in Vollzeit (befristet auf 5 Jahre, eine Verlängerung ist unter Umständen möglich).

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg erinnert an das Schicksal der rund 100.000 Häftlinge, die im Konzentrationslager Flossenbürg und seinen Außenlagern inhaftiert waren. Zwei Dauerausstellungen präsentieren die Geschichte des Lagers von 1938 bis 1945 sowie dessen Nachwirkungen bis heute. Informations- und Recherchemöglichkeiten, ein vielfältiges Bildungsprogramm sowie Wechselausstellungen gehören zum Angebot dieses internationalen Lernortes. Als Todesort des am 9. April 1945 ermordeten Pastors Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) ist die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg einer der wesentlichen evangelischen Erinnerungsorte in Deutschland.

Was wir mit Ihnen zusammen erreichen wollen:
die zeitgemäße und zukunftsorientierte Weiterentwicklung und Profilschärfung der Bildungsarbeit der Gedenkstätte insbesondere in der Stärkung der bestehenden Jugendarbeit und der Zusammenarbeit mit kirchlichen Zielgruppen jeden Alters. Das umfasst internationale Austauschprogramme und Tagungen ebenso wie digitale Strategien im Bereich der historisch-politischen Bildung neben den alltäglichen Querschnittsaufgaben. Gelegen ist uns an einer nachhaltigen Einbindung der geschaffenen Ansätze, auch im Bereich der Erwachsenenbildung, sowie die Entwicklung weiterer Kooperationen.

Sie sind:
eine Person mit Visionen, Kreativität, Teamfähigkeit, organisatorischem Geschick, einem hohen Maß an sozialen Kompetenzen, die Freude an der Begegnung mit Menschen hat und gerne partizipative Bildungsformate für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt und durchführt.

Sie bringen mit:
Weitblick, kritisches und lösungsorientiertes Denken, strategisches und selbstständiges Handeln, Erfahrungen und Interesse an internationalem Austausch, Kenntnisse in geschichtsreflektierenden Bildungsansätzen, Spontanität und Flexibilität sowie Identifikation mit den Zielsetzungen der KZ-Gedenkstätte.

Das brauchen wir von Ihnen:
einen Hochschulabschluss in einer pädagogischen, kultur- oder sozialwissenschaftlichen Fachrichtung oder eine vergleichbare Qualifikation, fundierte Kenntnisse der NS-Geschichte, insbesondere zur Rolle der Kirchen im Nationalsozialismus, sowie zur Erinnerungskultur heute. Freude an der Vermittlung von Geschichte an Gruppen aus dem In- und Ausland, Vernetzung mit zivilgesellschaftlichen Initiativen und Organisationen, Erfahrung im Projektmanagement und der administrativen Bearbeitung von Projekten, sehr gute Kenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen (vorzugsweise Französisch, Tschechisch, Polnisch).

Wir bieten Ihnen:
ein vielseitiges und kreatives Arbeitsfeld mit Verantwortung und breiten Gestaltungsmöglichkeiten, gute Gelegenheiten zur beruflichen Fortbildung sowie ein engagiertes und kollegiales Team.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 7. November 2021 per Mail an bewerbung@gedenkstaette-flossenbuerg.de

Für Auskünfte steht Ihnen gern Julius Scharnetzky (Tel. 09603 90390 20, jscharnetzky@gedenkstaette-flossenbuerg.de) zur Verfügung.

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Personen unabhängig von Geschlecht und sexueller Identität, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens erteilen.

KZ-Gedenkstätte Flossenbürg
Gedächtnisallee 5
D-92696 Flossenbürg
E-Mail: bewerbung@gedenkstaette-flossenbuerg.de