Gedächtnisallee 5
D-92696 Flossenbürg

+49 9603-90390-0

Tagung: Leerstellen als Chance

28.10. - 29.10.2022

Die Tagung nimmt die Grenzlage des ehemaligen Konzentrationslagers Flossenbürg und seiner beiden Außenlager Hersbruck und Litoměřice zum Ausgangspunkt, um die Nachgeschichte in tschechisch-deutscher Perspektive zu reflektieren und exemplarisch über Vermittlungsformen zum Thema NS-Außenlager zu diskutieren. Die widerstreitenden Vergangenheitsdeutungen und geschichtskulturellen Manifestationen werden untersucht und das hierin liegende Potential für Vermittlungsformen ausgelotet: Wie können Lehrkräfte die NS-Geschichte an ihren Schulorten vermitteln, wenn dort Verbrechen stattgefunden haben, doch materielle Überreste fehlen? Versteht man diese Leerstellen als Chance, kann Jugendlichen an diesen lokalen „Leerstellen“ bewusst werden, dass Erinnerungskultur nicht voraussetzungslos ist und auf spannungsreichen öffentlichen Diskussionen fußt.

28.10.2022 | Tagungsort Hersbruck

Paul-Pfinzing-Gymnasium (PPG),

Amberger Str. 30, 91217 Hersbruck


29.10.2022 | Tagungsort Nürnberg

Villa St. Paul, Friedrich-Alexander-Universität

Erlangen-Nürnberg (FAU),

Department Fachdidaktiken,

Dutzendteichstraße 24, 90478 Nürnberg

Zur Anmeldung schreiben Sie bitte eine E-Mail an
anmeldung@paul-pfinzing-gymnasium.de


Bei organisatorischen oder inhaltlichen Fragen können Sie sich an Matthias Rittner wenden: