21.03.2019 · Automobilwoche

Neue Medien-Station im Audi-Museum: Audi gibt ehemaligen NS-Zwangsarbeitern eine Stimme

Eine Medien-Station im Audi-Museum in Ingolstadt dokumentiert Erlebnisse von Opfern des Nationalsozialismus, die bei der ehemaligen Auto Union AG gegen ihren Willen zur Arbeit gezwungen wurden.

Zum Artikel

20.03.2019 · BR 24

Museum in Ingolstadt: Audi erinnert an Zwangsarbeiter

Automobilbauer Audi stellt sich 74 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges einem dunklen Kapitel der eigenen Geschichte. Das Vorgängerunternehmen beschäftigte Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge für die Produktion von Panzermotoren und Torpedos.

Zum Artikel

20.03.2019 · Donaukurier

Bekenntnis zur großen Schuld

Den Einsatz von KZ-Gefangenen als Arbeitssklaven arbeitet Audi im Museum mit Zeitzeugeninterviews auf

Zum Artikel

15.03.2019 · Der neue Tag

Digitale Spurensuche

Schon räumlich trennen die Fachbereiche IT und Geschichte an den meisten Universitäten Welten. Inhaltlich sowieso. Neue Projekte in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg führen beide nun zusammen. Erste Ergebnisse deuten auf Bahnbrechendes hin.

Zum Artikel

04.03.2019 · Der neue Tag

Lichtmalerei erhellt Schicksale von KZ-Häftlingen

Im Projektunterricht beschäftigen sich Weidener Wirtschaftsschüler mit der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Dabei entstehen kreative Lichtmalereien und neue Wege der Auseinandersetzung mit der deutschen Vergangenheit.

Zum Artikel

28.02.2019 · Oberpfalz TV

Ausstellungseröffnung »Was war? Was bleibt?«

»KZ-Gedenkstätte Flossenbürg – 74 Jahre nach der Befreiung. Was war? Was bleibt? Was hat das mit mir zu tun?« Diesen Titel trägt die Ausstellung der Staatlichen Wirtschaftsschule Weiden. Schüler des Projektunterrichts »Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage und Medien« haben mit Hilfe von Lichtmalereien und Beleuchtungseffekten ihre Gedanken und Eindrücke zum Konzentrationslager in Flossenbürg festgehalten. Dabei kommen auch Audiodateien, welche per QR-Code am Handy eingescannt werden, zum Einsatz. Die Ausstellung ist noch bis zum 12. April in der Aula der Wirtschaftsschule Weiden zu sehen.

Zum Video

22.02.2019 · Der neue Tag

Die Geschichte einer Taschenuhr

Um halb sechs blieb die Uhr stehen. Sie gehörte Rudolf Semmler, der sie bei seiner Ankunft im KZ Flossenbürg 1941 abgeben musste. Nun gelangt die Taschenuhr in die Oberpfalz zurück.

Zum Artikel

News 1 bis 7 von 330
 
Suche